Führungsunterstützung

//Führungsunterstützung
Führungsunterstützung2018-05-10T14:51:25+00:00

Ein Führungsorgan kann seine Aufgaben nur mit Hilfe der Führungsunterstützung erfüllen. Dazu stellt der Zivilschutz Personal für die Sachbereiche Lage, Telematik und Logistische Koordination zur Verfügung.

 

Lage

Ohne Kenntnis der aktuellen Lage und deren Entwicklung keine Führung! Es gilt Informationen zu beschaffen, auszuwerten und zu verbreiten. Die Informationen werden in verschiedenen Formen vermittelt, etwa durch Führungskarten, Lageberichte, Nachrichtenkarten, Einsatzjournale, Dispositive, Mittelübersichten oder mittels Lagevorträgen.

Kernaufgaben:

  • Einrichten und Betreiben eines Lagezentrums
  • Erarbeiten und Präsentieren von Lagebild und Lagebeurteilung
  • Erarbeiten, Führen und Präsentieren von Lageprodukten
  • Mitwirken in einem Lageverbund oder Führen eines Lageverbundes mit dem elektronischen Lage- und Führungsinformationssystem LAFIS+

 

Telematik

Ohne Telematik keine Kommunikation! Die Telematik unterstützt die Führungsorgane durch Planung, Aufbau, Betrieb und Unterhalt von Telematikverbindungen. Der Zivilschutz verfügt für diese Aufgaben über geeignetes Material und ist ins Sicherheitsnetz Funk der Schweiz (POLYCOM) eingebunden, das die Kommunikation zwischen den Partnern des Bevölkerungsschutzes ermöglicht.

Kernaufgaben:

  • Erstellen, Betreiben und Unterhalten von Kommunikationsnetzen
  • Betreiben und Unterhalten von Telematikmitteln am Führungsstandort

Ein Führungsunterstützungszug wird durch 2 Führungsunterstützungsoffiziere geführt. Ihnen unterstehen je 1 Chef Lage und 1 Chef Telematik, 4 Unteroffiziere und 12 Stabsassistenten.