Welche Website-Wünsche wir erfüllen können

Die Umfrage zu unserer ZVZZ-Webseite wurde rege ausgefüllt. Vielen Dank für das offene Feedback. Untenstehend fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse zusammen und erklären, welche der Wünsche wir umsetzen können – und wo uns die Hände gebunden sind.

Eigene Einsätze

Es ist ein grosses Bedürfnis, die eigenen Aufgebote online abrufen zu können. Leider handelt es sich dabei aber um einen Wunsch, den wir – zumindest momentan – nicht erfüllen können. Zum einen sind wir verpflichtet, Dienstanzeigen postalisch zuzustellen – im Vergleich zu einer E-Mailadresse wechselt die Postadresse nämlich ausser bei einem meldepflichtigen Umzug nicht.

Es stehen einer digitalen Lösung aber auch andere Aspekte im Weg: Der Datenschutz und die technischen Voraussetzungen. Als staatliche Organisation müssen wir absolute Datensicherheit und den Schutz der Privatsphäre jedes Einzelnen gewährleisten können. Es ist uns also nicht möglich, Dienstaufgebote oder Listen der Zivilschutz-Angehörigen in einen allgemein zugänglichen Cloud-Speicher hochzuladen. Einen persönlichen Login-Bereich datenschutzkonform und absolut sicher aufzubauen, würde den finanziellen und personellen Rahmen unserer Zivilschutz-Organisation sprengen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die bestehende interne Infrastruktur der Datenverwaltung – mit Schnittstellen zum Kanton und Bund – weiterbetrieben werden muss.

Wir haben uns deshalb für einen pragmatischen Weg entschieden: Der Einsatzkalender ermöglicht einen Einblick, wann welche Wiederholungskurse und Einsätze anstehen. Damit ist, etwa im Vorfeld eines Dienstverschiebungsgesuches, ein einfacher Überblick möglich, wann passende Einsätze an Alternativterminen stattfinden.

Vorlagen Anlassplanung

Von Zivilschutz-Kadern oft gewünscht wurden online abrufbare Vorlagen für die Anlassplanung. Diesem Wunsch werden wir entsprechen und die Vorlagen auf die Webseite hochladen. Etwas Geduld ist hier allerdings noch gefragt. Wir bereiten die Vorlagen auf und werden sie im Rahmen eines PIO-WK digital zur Verfügung stellen.

Aktuelle Informationen und mehr Bilder

Diesem Wunsch können wir ebenfalls nachkommen. An den wichtigen Anlässen und während ausgewählten WKs werden Mitglieder des PIO-Teams die Einsätze der Zivilschützer begleiten und multimedial aufbereiten. Selbstverständlich sind wir offen, falls von eurer Seite her Interesse besteht, einen besonderen Einsatz im Nachhinein online öffentlich bekannt zu machen. Meldet euch in diesem Fall beim Kommando.

2019-01-30T15:19:11+01:0030. Januar 2019|